Quick-Anfrageformular

Koerner bietet über 20 Jahre Erfahrung und Forschung, weltweite Patente und Kunden in 50 Ländern der Erde.

Quick-Anfrageformular
 *  = 16
Ob Anlagenkonzept, Beizbehälter oder komplette Verzinkungsanlage:
Unser Leistungsspektrum erfüllt Ihre Anforderungen. Punktgenau.

KVK-Control

Intelligente Steuerung des gesamten Beizprozesses

Die Schaltzentrale ist das Herzstück der Anlage. Von hier kann der vollautomatisch gesteuerte Prozess überwacht werden. In einem zentralen Steuerschrank sind alle Regel- und Steuerelemente für die Niveausteuerung, Temperatursteuerung und für die Abluftanlage eingebaut. Daten können gespeichert, transferiert und mit der Steuerung der Transporttechnik ausgetauscht werden, wodurch eine Optimierung des Gesamt-Prozesses sowie höchste Standards in der Qualitätssicherung ermöglicht werden.

An der Visualisierung können alle Parameter abgelesen und verändert, sowie der Prozess verfolgt werden. Der automatische Ablauf und die Programmierung von verschiedenen Warn- und Alarmmeldungen garantieren höchste Betriebssicherheit. Unsere Steuerung ist standardmäßig mit einem Fernwartungssystem ausgestattet, das es unseren Automatisierungstechnikern erlaubt, weltweit rund um die Uhr in die Anlagensteuerungen einzusteigen und somit einen permanente Unterstützung unserer Kunden sicherzustellen.

Mit unserer KVK-Control werden alle Steuerungs- u. Regelungsaufgaben in zyklischen Logikabläufen bearbeitet. Wir bieten sowohl hochmoderne PC-Steuerungen (Soft- SPS) für große und mittlere Anlagen an, sowie auch bewährte Simatic Steuerungen (Hard-PLC) für einzelne Komponenten.

Durch Vergabe individueller Benutzer-Passworte ist jeder Eingriff an der Anlagensteuerung dokumentiert.

Die Betriebszustände der einzelnen Anlagenteile werden in dynamischen Grafiken auf einem Monitor dargestellt und die einzelnen Anlagenteile können direkt über einen Touchscreen bedient werden.

Der Leitrechner sowie sämtliche Steuerkarten sind mit einer USV (Unterbrechungsfreien Strom Versorgung) ausgestattet, die es ermöglicht, bei einem Stromausfall einen ungewollten Absturz der Steuerung zu verhindern.

Vorteile:

  • hoher Automatisierungsgrad
  • hohe Betriebssicherheit
  • Fernwartung
  • Qualitätssicherung (ISO 9001 etc)

KVK-Control Steueranlage mit Touchscreen

Steuerung der Abluftanlage

Im gekapselten KVK-Vorbehandlungsraum wird mit Hilfe eines Differenzdrucksensors kontinuierlich der Unterdruck gemessen. Wird eine Eingangstür oder ein Schleusentor geöffnet, fällt der Unterdruck und die Absaugleistung des Ventilators wird vollautomatisch erhöht. Diese frequenzgeregelte Drehzahlsteuerung führt zu enormen Einsparungen im Energieverbrauch!

Die mit Säure angereicherte Waschflüssigkeit wird automatisch zum Ausgleich der Verdunstungsverluste in den sauren Bädern abgeleitet (siehe Steuerung Badniveau). Unter Einhaltung der vorgegebenen Prozessparameter wird so ein abwasserfreier Betrieb erreicht.

Das KVK System ist durch zahlreiche internationale Patente geschützt.

Vorteile:

  • Keine Säuredämpfe außerhalb der Beizhalle
  • Hohe Energieeinsparung
  • Abwasserfreier Betrieb
  • Durch internationale Patente abgesichert

Steuerung der Badtemperatur

In den Vorbehandlungsbehältern eingebaute Temperatursensoren übermitteln aktuelle Ist-Temperaturen der Bäder an die Steuerung. Die Temperaturen werden automatisch auf dem voreingestellten Wert gehalten.

Das System ist in der Lage vollautomatisch eine Optimierung der Beizzeiten durchzuführen.

Vorteile:

  • Hohe Prozesssicherheit
  • Automatische Dokumentation der Betriebszustände
  • Optimiertes Beizmanagement

Niveausteuerung der Vorbehandlungsbäder

Mit der automatischen Niveausteuerung werden Verdunstungs- und Verschleppungsverluste der einzelnen Bäder wieder ausgeglichen. Fällt der Flüssigkeitsstand im Behälter unter ein voreingestelltes Niveau, wird über ein Automatikventil das entsprechende Medium nachgefüllt, bis das Betriebsniveau wieder erreicht ist. Kapazitive oder induktive Niveausensoren messen an einer Bypassleitung des Behälters das Niveau und überwachen so die Vorgänge.

Mit einem zusätzlichen Sensor zur Überfüllsicherung und einer Begrenzung der Ventilöffnungszeit wird der Befüllzyklus überwacht.

Füllstandsmessung Radar-Technologie

Präzise Radar-Messgeräte werden zur Überwachung und Anzeige des absoluten Füllstandes von Säurelagertanks eingesetzt. Mit Hilfe dieser hochpräzisen Messinstrumente ist es möglich, die Füllstände sehr genau zu überwachen um so ihre Säureanlieferungen genau koordienieren zu können.

Mit einem zusätzlichen Sensor zur Überfüll-Auswertung werden modernste Sicherheitsrichtlinien eingehalten.

Die KVK-Vorteile

Der KVK-Vorsprung Der KVK-Vorsprung Koerner bietet über 20 Jahre Erfahrung und Forschung, weltweite Patente und Kunden in 50 Ländern der Erde.
» mehr

Anlagen auf der ganzen Welt

Cairo & Jeddah – Helal Elsewedy Cairo & Jeddah – Helal Elsewedy Die erste Verzinkungsanlage lieferte Koerner bereits 1999 nach Cairo, zwei weitere Anlagen in Cairo und Jeddah folgten.
» mehr